Mal wieder ein Lebenszeichen


Hallo ihr Lieben,

bei mir hat sich in dem letzten halben Jahr recht viel getan. Ich habe ungelogen keine einzige Handarbeit geschafft… auf jeden Fall nichts Fertiges.

In Zukunft werde ich versuchen wieder öfter zu schreiben und wieder Leben in den Blog zu bringen… vorraussichtlich allerdings nicht mit Handarbeitlichen Themen… leider. Aber dazu fehlt mir derzeit die Zeit.

Heute werde ich nur meine neuesten Familienmitglieder präsentieren 😉 Seit Juni sind wir stolze Besitzer von zwei zuckersüßen Miezen, Micky und Flauschi. vielleicht könnt ihr erraten, welche Flauschi und welche Micky ist ^^

Der erste Tag im neuen Zuhause

Die beiden sind Findelkinder, welche von einer ganz lieben Katzenmama mit den eigenen vier Kätzchen großgezogen wurden. Aufgewachsen sind die dann mit 4 neuen Geschwisterchen bei Aktion Sorgenkatze.  

Die zweite Woche
Die zweite Woche

Die zwei haben ein bisschen gebraucht bis sie komplett aufgetaut waren. Wir hatten ein paar Tage Probleme mit jeder Art von Geräuschen, da die Kätzchen in einer sehr ruhigen Umgebung aufwuchsen. Anfangs hatten wir dann den ganzen Tag den Fernseher laufen, einfach damit immer Geräusche zu hören sind.

Als die ersten Hürden überwunden waren, mauserten sie sich als richtige Schmusefans…. und redebedürftig. Vor allem Micky redet den ganzen Tag mit uns.

Juli 2017
Juli 2017

Die zwei schießen in die Höhe, haben einen Haufen Blödsinn im Kopf, bereichern unser Leben allerdings total 🙂 Nun noch das aktuellste Foto, bevor ich mich dann für heute wieder verabschiede.

Eure Babsi

 

 

Einfache Brötchen


Hey ihr 🙂

Heute gibt es wieder mal etwas zum Nachbacken: einfache helle Brötchen.

img_8073

Das braucht ihr:

60 dag Mehl

1 Pk Germ (bzw 2x Trockengerm)

350 ml lauwarmes Wasser

bisserl Honig (ich hab 2 Runden in die Schüssel gespritzt)

2 TL Salz

60 g geschmolzene Butter

1 Ei oder etwas Milch

img_8055

Bevor ihr die Zutaten zusammen mischt, heizt das Backrohr auf 200 Grad vor (Ober- Unterhitze). Dann beginnt ihr am Besten mit der Butter und lasst sie schmelzen.

img_8056

Während die Butter vor sich hin schmilzt, gebt die restlichen Zutaten zusammen in eine Rührschüssel . Ihr müsst auf keine bestimmte Reihenfolge achten – einfach alles rein. Wenn die Butter geschmolzen ist könnt ihr sie auch in die Schüssel kippen und anfangen die Masse rühren zu lassen.

Wenn der Teigklumpen kompakt ist könnt ihr aufhören, ihn mit Mehl bestreuen und für ca. 10 Minuten ziehen lassen. Bei mir war er etwas klebrig, das ist aber überhaupt nicht schlimm. Ihr knetet den Teig nach den 10 Minuten sowieso kurz mit der Hand durch – somit bekommt er noch etwas Mehl dazu 🙂

img_8064

Nachdem ihr den Teig nochmal kurz geknetet habt nehmt euch etwas Teig auf die Hand und formt Gebäck nach euren Wünschen – alles ist möglich. Ich bevorzuge die normale „Semmel-Form“ –  meine Mutter eine Schneckenform. Macht die Brötchen nicht zu groß, sie werden noch ein bisschen aufgehen während des Backens.

img_8066

Habt ihr alle Brötchen geformt, schneidet ihr sie oben alle ein (bei mir wurden es 10 Stück) und braucht dann nur noch das verqirrdelte Ei, mit welchem ihr die Brötchen komplett einstreicht. Bei besonderen Formen, wie zb eine Schnecke, braucht ihr die Brötchen nicht einschneiden.

img_8068

Hinweis meiner Mutter: Sie streicht die Brötchen nur mit Milch ein. Dann werden sie nicht so goldbraun, sondern bleiben heller. Das ist aber Geschmackssache.

Fakultativ: Ihr könnt nun auch noch Sesamkörner oder Ähnliches auf die Brötchen streuen.

Die fertigen Brötchen lasst ihr nun zwischen 20 und 30 Minuten im Rohr und zwar in der untersten Schiene. Je nach Größe fariiert die Dauer. Meine Brötchen waren 25 Minuten im Rohr. Beim ersten Mal nehmt euch nach ca 20 Minuten einfach ein Brötchen raus und schneidet es durch, so könnt ihr am Besten einschätzen wie lange eure Brötchen noch brauchen.

img_8071

Lasst sie euch schmecken 🙂

Sammelbeitrag: Adventkalender


Leider konnte ich nicht zeitnah die Bilder posten. Meine Kamera hatte ein kleines Problem, bzw weiß ich jetzt, dass nicht die Kamera, sondern das dazugehörige Kabel einen Defekt hatte. Ich konnte schlichtweg keine Bilder mehr auf den PC spielen und einen passenden Cardreader für die große Speicherkarte hatte/habe ich auch nicht zu Hause.

Da ich hoffte, dass nur das Kabel kaputt ist, habe ich eines via Amazon bestellt… und tadaaa die Kamera ist noch heile, sie brauchte nach langer Zeit nur mal ein neues Kabel.

Da ich nun nicht mehr genau weiß, was in welchem Türchen versteckt war habe ich eine kleine Collage mit allen Türchen erstellt und diese möchte ich euch heute nun präsentieren:

unbenannt unbenannt2 unbenannt23 unbenannt234 unbenannt2345 16

Die Schlüsselringe habe ich leider vergessen in eine der Collagen einzufügen 😦 Außerdem fehlt auch der gegessene Nikolo… Somit kommen wir auf 24 wunderschöne Türchen, deren Inhalt mich immer wieder überrascht und/oder beeindruckt hat. Die wunderschön geknüpften Bänder, das für mich passende Material, die schöne Wolle,…. allesamt bin ich total zufrieden und freue mich schon wieder ganz dolle auf den nächsten Advent… ist ja nicht mehr lang hin 😉

In dem Sinne ein schönes Jahr 2017 und jetzt nach dem Stress noch ein paar schönere ruhigere Tage 🙂

Lg Babsi

Türchen 12-15


Heute schaffe ich es wieder mich hier zu melden 🙂

Die letzten paar Tage war der Kalender echt echt toll. Vor allem heute bin ich total beeindruckt. Das liegt aber einfach daran, dass die selbstgemachten Inhalte natürlich viel mehr beeindrucken, als irgendetwas Gekauftes.

12. Türchen
12. Türchen

Am 12. Dezember gabs für mich eine keltische Vorlage… Und was für eine. Das gute Stück besteht aus 32 Fäden, so breit habe ich glaube ich noch nie geknüpft… wobei… jetzt muss ich mal eben nachzählen… ok mein UFO Handytasche hat 34 Fäden (wenn ich mich auf dem Foto nicht verzählt habe), aber dort kann ich das Muster aus dem FF und hier muss ich auch immer die Vorlage nebenbei lesen. Das wird ein größeres Projekt 🙂

13
13. Türchen

Die Nummer 13 war wieder Wolle. Hier handelt es sich um Catania 00095 Afrika habe ich mir sagen lassen. Ich bin am Überlegen, mir diese Wolle nachzubestellen. Ein schöner Farbverlauf, wie ich finde.

14. Türchen
14. Türchen

Im 14. Häuschen waren kleine Glasperlen versteckt. Der Durchmesser sollte wieder so passen, dass ich sie bei Stücken mit Cataniastärke verwenden kann 🙂

15. Türchen
15. Türchen

Und heute war dann nun ein „Monster von Band“ versteckt. Ein wunderschönes Keltisches Lesezeichen in Blau-Weiß (Farben super getroffen ^^). Das Band ist wunderschön gleichmäßig geknüpft und gefällt mir super gut. Aufgrund der Breite und Länge denke ich, dass es als Lesezeichen verschenkt wurde – so wird es von mir auf jeden Fall verwendet werden. Das Band besteht aus mindestens 28 Fäden, so genau kann ich es nicht sagen, das Zählen am Fertigen Band ist immer so eine Sache ^^

Bisher waren in den Kalender:

  • 3x etwas Anderes (fehlt noch 1)
  • 3x Wolle (fehlen noch 2)
  • 3x Material zum Knüpfen (fehlen noch 2)
  • 3x was Geknüpftes (fehlen noch 2)
  • 3x Vorlage (fehlen noch 2)

Parallel dazu noch einen Überblick über meine Füllungen (11-14)

11. Türchen
11. Türchen
11. Türchen
11. Türchen
12. Türchen
12. Türchen
sig-rosenband
13. Türchen – Rosenband
14. Türchen
14. Türchen

Türchen 8-11 :)


Hey ihr 🙂

Die Woche war sehr, sehr stressig. Das war der Grund dafür, dass ich euch nur so sehr zeitversetzt die Inhalte der nächsten paar Türchen zeigen kann.. und mich heute auch recht kurzhalten muss. Daher einfach flott ne kleine Vorstellung ^^

8:

08
Ein hübsches Macrameebändchen

9:

09
Die dazugehörige Anleitung

10:

10
Weiße Wolle

11:

11
Ein gehäkelter Engel

 

Bisher waren in den Kalender:

  • 3x etwas Anderes (fehlt noch 1)
  • 2x Wolle (fehlen noch 3)
  • 2x Material zum Knüpfen (fehlen noch 3)
  • 2x was Geknüpftes (fehlen noch 3)
  • 2x Vorlage (fehlen noch 3)

Bald ist die Hälfte erreicht 🙂

Analog dazu noch die Bilder der Rubrik „Was Babsi so in den Kalender tat“ (hier fehlt Türchen 11)

07
07 – Baumwollgarn Weiß/Schwarz
08
08: Diverse Anhänger, Ohrringe, Verschlüsse incl genügend Ringe

 

09
09: Ein freaky Weihnachtsanhänger (geknüpft mit Macrameetechnik)
10
10: Meine Lieblingsanleitung

Bilder zu Bändern, welche nach der Vorlage geknüpft wurden findet ihr hier und hier 🙂

 

So nun wünsche ich euch (und mir) einen schönen Abend und eine möglichst entspannte, stressfreie Woche 🙂

Lg Babsi

Türchen 5-7


Hey ihr 🙂

Heute komme ich wieder dazu die letzten Türchchen zu zeigen. Sie waren sehr vielseitig. Einmal Wolle, einmal nen Schokonikolaus und einmal ein Döschen Perlen.

05

Über diese Wolle hab ich mich gefreut, OBWOHL ich ein (nicht mehr ganzes) Knäuel davon auch zu Hause habe. Aber die Farbe ist extrem toll. Auf dem Bild kommt die Farbe richtig schön zur Geltung 🙂 06

Am 6.12. war ein Schokonikolaus im Häuschen 🙂 Leider war er schon gegessen bevor ich ein Bildchen machen konnten – aber gut. Jeder kennt die Nikoläuse, meiner war von Lindt und sehr lecker 😉 07

Heute waren dann Mattbraune/Orangene Perlen im Häuschen. Das besondere an den Perlen ist, dass sie ein so großes Loch haben, dass sie (meiner Meinung nach) auch für Cataniastärke passen sollten… Das werde ich auch demnächst..ok grad viel um die Ohren, vil dauerts auch noch länger.. testen und euch dann präsentieren. Sollte es klappen kann ich mir endlich paar Macrameearbeiten näher ansehen und sie nachknüpfen, denn dafür würden sie perfekt passen (und die Farbe ist ja auch total toll ^^)

 

Bisher waren in den Kalender:

  • 2x etwas Anderes (fehlen noch 2)
  • 1x Wolle (fehlen noch 4)
  • 2x Material zum Knüpfen (fehlen noch 3)
  • 1x was Geknüpftes (fehlen noch 4)
  • 1x Vorlage (fehlen noch 4)

Parallel dazu gibts natürlich auch noch die Füllungen meines Kalenders (wie immer verwende ich hier die Fotos von hellblau – ich habs ja verpeilt Fotos zu machen)

05
05. Türchen
06
06. Türchen – Papier? Ja, sie bastelt gerne Karten ^^

Das 7. Türchen werde ich nachreichen. Da habe ich noch kein Bild davon bekommen 🙂

Einen schönen Mittwoch euch noch.

Lg Babsi

4. Türchen – 2. Adventsonntag


Hey ihr 🙂

Heute heißts bei mir „Ablenkungsprogramm“. Und für Ablenkung sorgt vieles… ein Referat nächste Woche, mein Namenstag, Minecraft, kochen, Essen bei Schwiegermutter (Ablenken von der Wahl – setzt mir etwas zu…ändern kann ich als Auslandsösterreicherin ja nichts mehr, meine Stimme gab ich vor Wochen ab)…

Somit zeige ich euch den Inhalt meines tollen Adventkalenders 🙂 Zeit zum Schreiben habe ich ja.

Heute gabs ein Eulen-kit 🙂 Passend zu der Eule gestern. Ich hab mich extrem darüber gefreut 😀 Wirklich! (Auch wenn die Kerle nicht verstanden haben warum man sich über 6 Perlen und 2 Holzstückchen so freut ^^)

04

Jetzt steht der Eulen Produktion nichts mehr im Wege… auf jeden Fall finde ich keine Ausreden mehr dafür 😀

Ach ja und da ich gestern ein etwas komisches Bildchen von der Eule gepostet habe, nun ein hübscheres 🙂

03-1

 

In dem von mir erstellten Kalender war heute ein Türchen zum Thema „Material“: Eine Sammlung verschiedenster Schlüsselringe 🙂 (Vom Beschenkten gewünscht)

04

Eine Schatzkiste voller selbstgeknüpfter Bändchen, Schlüsselanhängern und vielem mehr :)

%d Bloggern gefällt das: