Ein Ostersonntagerlebnis


, welches ich so nicht noch einmal erleben möchte.

Hey ihr…

Der heutige Ostersonntag, war für mich mal so ganz anders als sonst. Nichts da mit Friede, Freude, Eier suchen… Bei mir gabs Tränen, total verängstigte Kinder, Geschrei und Polizei.

Wie so oft an Feiertagen, musste ich auch heute arbeiten. 11-20 Uhr am Hauptbahnhof. Kurz vor 15 Uhr erzählte mir eine türkische Kollegin über die eben vorm Bahnhof stattfindende Demonstration, worum es geht. „Gegen den Terror“, eine Demonstration von Türken, gegen den Terror, allerdings ganz allgemein, natürlich ginge es auch um Erdogan, aber man möchte sich nicht nur auf ihn festlegen, sondern allgemein ein Zeichen gegen den Terror setzen. Ok, fand ich an sich nicht schlecht, vor allem, da es scheinbar ganz friedlich zuging… Scheinbar. Einige Minuten später wurde es unruhig.. Einige Knall waren zu hören, man sah Leute wild umher laufen, zu uns ins Lokal kam eine Frau mit einer extrem aufgelösten Tochter, welche Zitterte und weinte. Die Frau bat um ein Wasser zur Beruhigung… Väter waren aufgebracht, schrien ihre Frauen an mit den Kindern nach Hause zu gehen. Das Mädchen sagte permanent etwas von einer Bombe.

Es stellte sich heraus, dass es einfach nur Böller waren, allerdings waren die Leute, auch aufgrund der Ereignisse der letzten Tage, sichtlich mehr in Panik  und nahmen natürlich auch das Schlimmste an.

Ich persönlich habe so etwas noch nie so „hautnah“ erlebt und war … nennen wir es mal sehr mitgenommen… von der Situation… ich habe glaube ich noch nie ein so verängstigtes Kind gesehen und möchte es auch nie mehr sehen. (Es muss schon was heißen, dass ein McDonalds Schichtführer einem Kind ein Gratis 0,4 Wasser gibt)

Hier noch ein Artikel zu dem Vorfall:

http://www.main-echo.de/regional/art487471,4039730

 

Werbeanzeigen

Eine wunderschöne Geburtstagskarte


Hey ihr 🙂

Heute möchte ich euch eine ganz besondere Karte vorstellen:

Gefunden habe ich sie auf Jessa’s Blog und mich sofort in sie verliebt. Ebenso hatte ich sofort jemanden im Kopf, der diese Karte bekommen sollte. Nach kurzem überlegen habe ich bei Jessa nachgefragt, ob sie an einem Tauschgeschäft interessiert wäre, sie hat prompt zugesagt (mir aber immer noch nicht gesagt, was sie dafür möchte ^^- könntest du mir auf diesem Wege mitteilen 😉 )

Nach einiger Zeit kam bei mir dann folgende Karte an:

IMG_20160303_144818

Ich muss sagen, ich liebe sie 🙂 Die Karte ist genau so wie ich sie mir vorgestellt habe 😀 (und beim Geburtstagskind kam sie auch schon an ^^)

Eine beschriebene Karte für mich hat sie auch noch mitgeschickt. Von der bin ich auch begeistert. Es fasziniert mich, wie man so perfekte Karten selbst herstellen kann. (Der Kaffee in der Tasse schimmert sogar richtig schön *.*)

IMG_20160303_144917sig

Mit ner RIIIIIEEEEESEN Tasse dabei… da steht ja let’s celebrate more coffee ;D

In diesem Sinne, nochmal ein mega großes Dankeschön und noch einen schönen Tag euch 🙂

Lg Babsi

 

Taschentüchertasche


Hey ihr 🙂

Da ich permanent eine leicht laufende Nase habe (Kollegen scherzen, dass ich gegen Deutsche ne Allergie entwickelt habe ^^) habe ich mir nun ein kleines einfaches Täschchen für meine Taschentücher gehäkelt. Warum? Ganz einfach, ich kaufe teilweise auch einfach 100er Packungen Taschentücher und brauche etwas, in das ich diese in kleineren Portionen tun kann 🙂

Voila – eine Taschentüchertasche musste her:

Taschentücherbeutel geschlossen Taschentücherbeutel

Zur Demo ist nun ein 10er Pack Tatüs drin 😉

Liebe Grüße und noch einen schönen Dienstag 🙂

 

(verlinkt bei Creadienstag)

Ein neuer Schlüsselanhänger…


…mit schon bekannten Muster 😉

Hey ihr!

Kurz bevor ich umgezogen bin, hab ich mir ein wenig Zeit dafür genommen, wieder bisschen zu knüpfen. Es ist nun halt mal so, dass es mich immer total beruhigt, wenn ich handarbeiten kann. So passierte es halt, dass ich nun einen neuen Schlüsselanhänger habe 😉

Ursprünglich wollte ich ihn meiner Mutter schenken, da ihrer einer meiner ersten geknüpften Anhänger ist (und somit auch demnach aussieht ^^… vergraut, verwaschen, alt…) ABER sie will den unbedingt behalten 😉

Nun ist er halt bei mir und hängt auf meinem Erinnerungenschlüsselbund, bis ich weiß, wo ich die ganzen Bänder und Anhänger hingebe hier in der Wohnung.

Das Muster kennt ihr vielleicht schon, mit dem hab ich schon für Barbara ein Lesezeichen geknüpft.

Und hier ist das schöne Stück 😉

SH 116

Das Umzugschaos


Hey ihr…

heute kommt der Beitrag von einer gestressten, bzw mittlerweile hundemüden Babsi. Einer Babsi, die gerade mittendrin im Umzugsstress ist. Diesen Samstag soll es nämlich (geplant und angeblich) soweit sein, wir ziehen in unsere Wohnung… Wenigstens kann ich ruhigen Gewissens sagen, dass Küche und  Badezimmer komplett fertig sind (also Vorhänge fehlen… und Lampen teilweise auch… aber sagen wir es ist fertig)

IMG_20160303_120836

IMG_20160303_120850

Nur mit einer Küche und einem funktionierendem Bad alleine lässt sichs aber nicht so wirklich leben… Unser Ess- und Wohnzimmer ist sagen wir mal …funktionsfähig…teilweise oder so. Es besteht derzeit aus einem Esstisch mit 6 Stühlen (die EEEEEENDLICH ENDLICH da sind), einem Couchtisch (ohne Couch… die kommt erst im April -.-*) und einer Wohnwand (bei der noch ein Türschanier ausgetauscht werden muss… ist schon reklamiert)… also wie ihr merkt… essen kann man schon… und man kann einen TV aufstellen… vor dem man sich auf den Boden setzen muss (stehen wäre auch ne Option… oder die Esstischstühle…) aber seht selbst 😉 (habe ich die fehlenden Lampen erwähnt?)

IMG_20160303_120814

IMG_20160303_121327

Was braucht man noch zum Leben? Ja! PC’s … Dafür haben wir einen eigenen Raum… auf jeden Fall ist das in Zukunft so geplant. Derzeit erfüllt der Raum eher eine abstell-Funktion. Die Tische sind noch mit Pappendeckel geschützt, da wir dort alle Kisten, Körbe, sonstiges Zeugs zwischengeparkt und von dort in der Wohnung verteilt haben… Nun ist allerdings mein Schreibtisch schon bisschen als Schreibtisch erkennbar (Schreibtischstuhl fehlt halt noch ^^ und Drucker und Uni-Zeugs…) Andis Schreibtisch ist noch immer Abstelltisch 😉 Ach und ich hab noch keinen Platz für meine Wollen, daher stehen die auch recht planlos auf dem Schreibtisch rum:

IMG_20160303_191659IMG_20160303_191631

Das Büro dient uns gleichzeitig auch noch als Garderobe. Unsere Garderobe ist vom selben „Spender“ wie unsere Küche. Rustikal. Aber sie erfüllt ihren Zweck (auch wenn immer noch alle ihre Jacken irgendwo hinlegen, oder im Badezimmer auf die Handtuchhaken hängen… hat ne Baustellenwohnung scheinbar so an sich)

IMG_20160303_191639

Die Decke ist übrigens für Bonny, den Familienhund 😉 Das echte Hundekissen zieht erst am Samstag mit um. Hoffentlich.

Eines der wichtigsten Zimmer ist, wie ich finde, ja das Schlafzimmer… Unser Schlafzimmer ist der einzige Raum, der wirklich leer ist… ok nun auch nicht mehr, nun ist es eine Kleiderkastenbaustelle. Heute wird dieser noch fertig aufgebaut, Samstag zieht unser Bett um (da wir für das 1,80er Bett noch keine Matratzen haben) und dann sollte auch dieses endlich fertig sein. (Hier haben wir sogar eine Lampe!! obwohl… die hängt noch nicht… aus sicherheitsgründen)

IMG_20160303_191709

IMG_20160303_191731

Heute Nachmittag steht der Lebensmittel-und-sonstiges-Zeugs-was-man-braucht-Einkauf statt…. Am Sonntag kommen meine Sachen aus Österreich (mit meiner Mama) ^^… Montag und Dienstag hab ich noch frei… dann sollte alles so weit erledigt sein…

Ein komisches Gefühl, zwischen mega Freude und naja nicht Angst aber naja irgendwie schon Angst macht sich in mir breit. Ich freu mich tierisch auf unsere erste gemeinsame Wohnung, auf das Leben in ihr, auf die Herausforderungen… aber ich hab auch mega Respekt davor und hoffe, dass echt alles so klappt wie wir uns das vorstellen… Drückt mir die Daumen.

Lg Babsi