Weihnachten in Wien


Relativ spontan fuhr ich dieses Weihnachten zu meinen Eltern nach Wien.

Wir packen in meinen Koffer…

Aufgrund der Spontanität musste ich auf einen Nachtzug ausweichen, alles andere konnte ich mir nicht leisten. Eigentlich eine ganz nette Alternative, allerdings konnte ich mich ca. gegen 5 Uhr früh nicht mehr wach halten, schlief ein und wachte ohne meinen Rucksack wieder auf… Jemand hatte ihn mir geklaut. Diese Ereignis überschattete die 6 Tage natürlich und führte dazu, dass die ersten Tage sehr sehr stressig waren.

Nichts desto trotz versuchten wir uns schöne Tage zu machen. Für den 22.12 hatte ich mir schon im Vorfeld mit Freunden ausgemacht, Tanz der Vampire anzusehen. Zuvor fuhr ich mit meiner Muttern zum Stefansplatz und bummelte etwas durch den 1. Bezirk… Wien ist immer noch die schönste Stadt in meinen Augen ❤

Meine Mutter und ich vorm Stephansplatz
Straßenbeleuchtung
Straßenbeleuchtung – Graben
Beleuchtung – Kärtnerstraße
Ronacher

Meine Mutter und die Mutter der Freunde kam ebenfalls mit, sowas lässt man sich ja nicht entgehen 😉

Freunde

Wie immer hatten wir uns Stehplatzkarten reserviert, diese kosten nur 5€, wenn man schnell ist, bekommt man allerdings trotzdem einen super Platz. Dieses Mal waren wir etwas zu langsam und standen recht weit am Rand, allerdings werden wir es zu Ostern einfach noch einmal versuchen 😉

Es war, trotz der „halben“ Sicht auf die Bühne ein extrem gelungener Abend, die Besetzung war (mit Ausnahme der Sarah) grandios!

Mit dem nächsten Tag (23.12) begannen sowohl die direkten Weihnachtsvorbereitungen als auch die Verwandtschaftsbesuche 🙂 Meine Taufpatin besuchte uns und wir begannen den Baum zu schmücken. Nach meinem klar in Silber und Schwarz gehaltenen Baum machte es riesen Spaß den Baum meiner Eltern kunterbunt zu schmücken 🙂

Verwandtschaft
Der Baum meiner Eltern

Der Baum meiner Eltern wurde mit der Zeit zu einem Sammelsurium verschiedenster Erinnerungsstücken. Auf dem Baum finden selbst gebastelte Anhänger aus meiner Grundschulzeit ebenso Platz, wie die (noch ganzen) ersten Kugeln meiner Eltern, Geschenke von Familie und Freunden und so vieles mehr Platz. Daher dauert das Schmücken bei uns auch immer 2 Tage. Man freut sich, alt bekannte Dinge wieder zu sehen, überlegt zusammen, woher man diese bestimmte „Kugel“ denn nun hat und schwelgt in Erinnerungen.

Am 24.12. feierten wir im engen Kreis der Familie, meiner Schwester besuchte uns und meine Oma war ebenfalls bei uns. Gegessen haben wir eine Mischung aus Silvester-  (Aufstriche) und Weihnachtsplatte (Käse und Wurst), da ich ja zu Silvester nicht mehr in Österreich war.

Die Bescherung fand natürlich noch vor dem Essen statt, wie immer recht traditionell. Die Weihnachtsgeschichte wurde vorgelesen und Weihnachtslieder wurden gesungen. Das Highlight wurde von meiner Schwester und ihrer Freundin geliefert. Sie versuchten sich auf dem Klavier und begleiteten uns bei Stille Nacht, heilige Nacht.

Auf das Geschenke auspacken freute ich mich besonders, da ich meiner Mutter eine Art „Wenn-Buch“ gebastelt hatte. Für jeden Tag des kommenden Jahres gibt es ein Couvert, welches sie öffnen darf. Sie hat sich riesig gefreut (und schickt mir jeden Tag eine Nachricht mit dem Inhalt des heutigen Tages). Genaueres folgt aber in einem Extra Beitrag 🙂

Das Wenn buch

Am 25.12 legten wir Pause ein, Abends kamen dann wieder Freunde von mir und wir veranstalteten einen Spieleabend. Der Start war etwas holprig, wir hatten alle den Treffpunkt um 17 Uhr verschlafen 😉

Natürlich dürfen bei der Erzählung über die Weihnachtstage auch meine zwei Katerleins nicht fehlen 🙂 Sowohl Tommy als auch Petzi sind fitt (wobei Tommy gealtert ist und Petzi etwas zugenommen hat)

Tommy, der grimmige Opa, der aber extrem verschmust ist, auch wenn man das hier nicht so sieht.
Petzi, die Schlafmütze

Am nächsten Tag besuchten wir meine andere Oma, bei der auch meine Tante war. Wir feierten Weihnachten und – zu meiner Überraschung – auch meinen Geburtstag, welcher im Jänner sein wird.

Geburtstag

Mein teuerstes Weihnachtsgeschenk war übrigens ein neuer Reisepass, damit ich Österreich wieder verlassen durfte. Dies machte ich dann am 27.12.  Gestresst von den Tagen (aber dennoch glücklich dort gewesen zu sein) kam ich wieder in Deutschland an 🙂 Mein Freund holte mich ab – die Katzen begrüßten mich zu Hause.

Flauschi
Micky mit dem Silberblick

In diesem Sinne wünsche ich euch noch schöne (Ferien-)Tage 🙂

Babsi

Werbeanzeigen

101 Dinge an 1001 Tagen – Ende 2017


Nach längerer Zwangspause – die Zeit war sehr stressig – möchte ich nun ein neues Update der Liste präsentieren.

  • Einige Punkte werden umformuliert, da mir das erfüllen schwer fällt mit dieser Formulierung (ich mache das zum ersten Mal, somit wusste ich bei der Erstellung noch nicht, wie ich die Punkte zu formulieren habe)
  • die farbigen Überschriften werden zwecks besserer Übersicht schwarz geschrieben –> erledigte Punkte (grün), Fortschritte (rot-orange) sind so besser sichtbar
  • Farbige Markierungen: weniger als 50% Fortschritt, bis 80% Fortschritt, bis 99% Fortschritt, 100%=fertig

 

DIE LISTE

Finanzen und Organisation

001: Haushaltsbuch ein Jahr lang ordentlich führen (2/12) 15. August-15. September, 15. September-15. Oktober

002: Für jeden erledigten Punkt 1€ zur Seite zu legen. Wenn es gerade nicht möglich ist, dies aufschreiben und nachholen (8/101)

003: 10€ pro Monat zusätzlich in das Sparschwein legen (4)

004: Alten Papierkram ordnen (würde sagen, dass dieser Punkt zu 33% fertig ist. Der Papierkram für die Arbeit wurde geordnet)

005: Wöchentlich neuen Papierkram einsortieren (0/15)

006: Mindestens halbjährlich Dinge, die wir nicht mehr brauchen auf Ebay (oder sonst was) stellen (1/4) (Plattengriller – Dezember 2017)

Haushalt

007: Einmal in der Woche wischen (3/10)

008: Jeden Abend die Küche putzen…30 Tage am Stück (3/30) (vor drei Tagen bewusst damit angefangen)

009: Schreibtisch ordnen (2/10)

010: Staubwischen (2/10)

011: Fenster putzen (0/5)

Wohnung

012: Organisation für den Schreibtisch überlegen und umsetzen

013: Ein Regal für das Büro kaufen und aufbauen

014: Büro umräumen

015: Truhe für das Schlafzimmer besorgen

016: Schlafzimmerschubladen neu organisieren / Platz schaffen

017: Balkon „beblumen“

018: Tomaten oder Gurken setzen

019: Bei IKEA shoppen gehen

020: Eine Uhr fürs Wohnzimmer besorgen

021: Pokemonbild endlich auf Wand kleben

022: Sachen zum Bauhof bringen (Das Bettgestell und die Matratze habe ich verschenkt, der Spiegel wurde zum Müll gebracht)

023: Schachteln im Keller ausräumen 

024: Schuhablage besorgen

025: Hutbrett besorgen

Katzen

026: Kratzbaum für die Katzen kaufen/bauen (ist im Warenkorb und wird heute bestellt)

027: Etwas für die Katzen basteln (1/5) 

028: Mit den Katzen solange spielen, bis sie schlapp sind (6/10)

Familie & Freunde

029: Einmal in der Woche nach Hause telefonieren (0/20)

030: Einmal in der Woche Oma Mail schreiben und Fotos anhängen (4/20) … ich muss gestehen, diesen Punkt finde ich sehr schwierig, da er mir die Probleme, von denen ich hier recht abgeschottet bin, wieder näher bringt. Ich habe bei jeder der Mails meiner Oma geweint… die letzte Mail liegt nun seit 3 Wochen unbeantwortet in meinem Posteingang.

031: Buch für Mama fertig ausfüllen

032: Dienstag Abend mit Natalie etwas unternehmen (1/10)Coctailtrinken beim Mexikaner EDIT: Dienstag wird gestrichen… –> Abends mit Natalie etwas unternehmen (Dienstag ist nicht mehr möglich)

033: Mit den Kindern schwimmen gehen (1/5) (29.12.17)

034: Nach Österreich zur Familie fahren (1/3) (Weihnachten 2017)

035: Meinen 25. Geburtstag schön feiern, sodass alle hier sein können: Die Planung ist im vollen Gange. Die Tickets für die Freundinnen aus Österreich sind schon gekauft ^^ 

036: Sarah und Iris einladen (sollte im Februar passieren)

037: Mit Andreas etwas schönes Unternehmen (0/10)

038: Mit Verena treffen (1/3): 3 Stunden Kaffee trinken in der Rotunde 🙂

Blog

039: Alle 14 Tage einen Beitrag schreiben (12/25)

040: Blogeintrag über Liste schreiben (Erfolge, Fortschritte,…)

041: 101 Kommentare auf anderen Blogs hinterlassen (6/101)  wird gestrichen –> schwer nachvollziehbar

042: 101 Posts erstellen (15/101) 

Studium

043: Texte für Kurse VOR dem Kurs lesen (10/15): Ich muss sagen, bisher bin ich echt fleißig 🙂

044: 5 Hausarbeiten mit 9 oder mehr Punkten abschließen (0/5)

046: Keinen Kurs im WS17 abbrechen

047: Die Fristen der Bibliothek einhalten (1/5)

Beruf

048: Liste über gearbeitete Stunden führen

049: Einmal pro Woche etwas neues Überlegen für die Nachhilfeschüler: (4/10) – Laufdiktat für Kerem auf Klebezetteln, die im Kinderzimmer verteilt werden können; Halloweenstationenbetrieb; Pausenwürfel (Würfel mit Bewegungen, welche die SuS ausführen müssen), Weihnachtsstunde mit Weihnachtsplaylist und Stationenbetrieb

050: Durch Nachhilfe 200 oder mehr € im Monat verdienen (3/5):September 2017, Oktober 2017, November 2017

Gesundes Leben

051: Eine Woche nur Wasser, Kaffee und Tee (ohne Honig) trinken (0/5)

052: Tag ohne Süßigkeiten (0/30)

053: Raus gehen! Min 30 Minuten spazieren (0/10)

054: Selber kochen (8/50) Ich bin viel zu faul das immer mitzuschreiben, daher sind noch nicht so viele Punkte hier auf der Liste ^^

12.9. Schweinefleisch süß-sauer, 15.9. Blumenkohlpürree mit selbstgemachten „Pommes“ und Geflügelfleischwurst, 23.9.: Kürbischremesuppe, 25.9.: Curry mit Putenbrust und Spätzle, 28.10. Wraps mit Putenfleisch, 29.10 Wiener Schnitzel mit Wedges, 3.11. Kürbissauce mit Nudeln, 4.11. Mexikanische Tortillas, 30.11 Kartoffel Hackfleisch Topf

055: Etwas Neues kochen (2/10): Curry, Kartoffel Hackfleisch Topf

056: Im Fitnessstudio anmelden

057: 5 Kilo abnehmen (0/5)

058: Einmal die Woche Low Carb Tag (0/10)

059: Schwimmen (3/20)

Kreatives/Hobby

060: Ein Bändchen pro Monat knüpfen (2/12): September 17, Oktober 17, November 17

061: Gute (und übersichtliche) Aufbewahrungsmöglichkeit für Wollen suchen und finden

062: Ein Buch pro Monat lesen (12)

063: Zu den Büchern einen kleinen Beitrag schreiben (12)

064: Ein Tagebucheintrag pro Monat schreiben (2/12): September 2017, November 2017

Freizeit

065: Ein Musical besuchen: 22.12.2017 Tanz der Vampire im Ronacher/Wien

 

066: Ein Konzert besuchen

067: 3 noch fremde Städte besuchen (0/3)

068: Auf Urlaub ans Meer fahren

069: Ein Event des Tierheims besuchen

070: 5 verschiedene Lokale besuchen (1/5): Locanda Aschaffenburg (Weihnachtsfeier)

Diverses

071: Wohnung dekorieren (Ostern / Weihnachten / sonstiges)

072: Postkarten schreiben (0/10)

073: Ein Piercing stechen lassen

074: 5 Serien komplett ansehen (2/5): Person of Interest, Sherlock

(Crossing Lines habe ich nicht komplett gesehen, hat den Reiz nach Staffel 1 verloren. Derzeit arbeite ich an Once upon a time und bin schon in Staffel 4 ^^)

075: Einen Film komplett sehen (0/5)

076: Einen handgeschriebenen Brief verschicken (0/10)

077: Kleiderschrank ausmisten

078: Mamas Zeitschrift kaufen und ihr zum Geburtstag schenken (Rezepte Pur Lidl) (0/10)

079: Etwas an Aktion Sorgenkatze spenden

Kochen/backen

080: 5 verschiedene Muffins machen – und hoffen dass sie die Kinder essen ^^ (2/5) Die Geburtstagsmuffins zähle ich nur einmal, obwohl ich sie nun schon zweimal für den Kindergeburtstag machen musste

081: 10 Sorten Tee testen (5/10)

082: Weihnachtskekse backen

083: Brot/Brötchen/Gebäck selber machen (0/10)

084: Bei jedem (größeren) Einkauf Obst/Gemüse mitnehmen (8/30)

085: Ein Rezept von Chefkoch nachkochen (2/10): Low Carb Pizzastrudel, Kartoffel Hackfleisch Topf

086: Ein Rezept von Freunden nachkochen (0/10)

Weihnachten

087: Weichnachtskarten schreiben (0/10)

088: Weihnachtskarten selber basteln (0/3)

089: 5 Weihnachtsgeschenke selber machen (1/5): Ein „Wenn-Buch“ für 365 Tage im Jahr (Beitrag folgt) für Mama

090: Adventkalender basteln (entweder für einen Blogkalender, oder für mich/Andreas/die Kinder)

Adventkalender 2017

091: Ein schönes Bild von Andreas und mir machen und das der Familie schicken

092: Einen Adventmarkt besuchen und etwas kaufen (nichts Ess- oder Trinkbares)

Spiele 

093: Mal länger als 4 Monate am Stück WOW spielen

094: Mit einem Heiler einen Raid laufen

095: Jemanden aus der WOW Gilde im RL treffen (Kathi)

096: 3 aktive Chars auf Level 110 haben (2/3)

097: Mit Mainchar Alchemie und Kräuterkunde auf 800 haben (2/2)

098: 7 Tages Bonus fürs Pokemon fangen (1/20)

099: 7 Tages Bonus fürs Pokestop drehen (1/20)

100: Alle verfügbaren Pokemon der 1. Generation besitzen

101: Alle verfügbaren Pokemon der 2. Generation besitzen

Eins der Novemberbänder und der erste Schnee für die Kleinen


Hey ihr 🙂

Heute möchte ich euch eines der von mir im November geknüpften Bänder zeigen. Eines? JA! Ich habe zum ersten Mal seit Langem mal wieder ganze Zwei Stück geknüpft. Grund hierfür war eine Freundin, welche mich fragte, ob ich für die beiden Mädls ihres Mannes je ein Lesezeichen für den Adventkalender knüpfen könnte.

Heute zeige ich euch die blaue Variante des Lesezeichens, folgen wird später noch eines in rosa.

Entschuldigt bitte die Qualität, es handelt sich um ein Handyfoto

Da ich schon im Sujet bin: Wie angekündigt, gibt es von Conny einen Freundschaftsbänder-Adventkalender. Zu finden ist der hier.

Wie der Titel allerdings schon vermuten lässt, schneit es heute bei uns aber zum ersten Mal. Ja angezuckert war die Landschaft schon zuvor, aber jetzt schneit es richtig dicke Flocken. Für unsere kleinen Kätzchen ist es der erste Schnee, den sie als Wohnungskatzen zwar nicht ganz auskosten können, aber dennoch total interessant finden.

Die Fenster dienen heute als Katzenkino, sobald die Balkontür zum Lüften geöffnet ist (und wir lüften heute wegen den Katzen recht oft) sind die Beiden draußen.

Der erste Schnee

Als es dann immer stärker zu schneien begann wurden die Katzen auch immer aufgeweckter, spätestens als die ersten Flocken am Rand des Balkon fielen, wars um die Beiden geschehen, sie tobten ganz wild im freien und jagten die einzelnen Flocken ^^ (Leider wollte ich ein Video machen, ich hab aber ohne zu merken nur lauter Fotos gemacht… daher gibts an dieser Stelle nur Standbilder 😦 )

Unter Umständen werde ich diesen Beitrag später noch bearbeiten, falls ich es noch schaffe ein kurzes Video zu machen 🙂

Ach, und da gibt es noch etwas das ich euch zeigen möchte. Ich habe heuer ganz spontan am 1. Dezember noch schnell einen kleinen Adventkalender für meinen Partner gebastelt. Bei uns war es ja recht stressig die letzten Wochen, daher hatte ich beschlossen dieses Jahr keinen Kalender zu basteln. Da wir aber auch vergessen hatten, einen zu kaufen und nur jenen von der Post (Kalender für die Mitarbeiter) hatten, hab ich schnell doch noch einen gebastelt:

 

Adventkalender 2017

Die Materialien hierfür hatte ich zu Hause: Servietten, Wäscheklammern mit 24 Ziffern und Wurstkordel (geht auch jede andere Schnur). Gefüllt ist der Kalender (der übrigens für meinen Freund, nicht für mich ist) mit Naschereien von Kinder/Ferrero.

In diesem Sinne wünsche ich euch (nachdem ihr einen so kunterbunten Beitrag gelesen habt ^^) einen schönen, besinnlichen ersten Adventsonntag.

Die erste Kerze brennt

Eure Babsi