Schlagwort-Archive: Österreich

Die Weihnachtsarbeit ist in vollem Gange


Hey ihr 🙂

Die Arbeiten für Weihnachten haben begonnen 🙂 Ich bin gerade dabei den Inhalt für den Adventkalender eines Forenmitglieds von freundschaftsbaender.at zu erstellen. Hierfür gibt es klare Regeln:

  • 5 x etwas Geknüpftes
  • 5x ne Vorlage
  • 5x Wolle/Garne
  • 5x Perlen, Anhänger, Zubehör
  • 4x was man will

Ich abarbeite gerade den ersten Punkt, hab zwei Bänder fertig und sitze am dritten ABER ich bin mir noch nicht sicher ob das eine Band echt in den Kalender kommt… Es stellt ein Motiv dar und meine Testperson (meine Mutter) hats nicht erkannt… Das finde ich etwas blöd…daher wirds eventuell doch bei mir bleiben. Ich mein ok…ich erkenns das Motiv ^^ aber ich hab auch den Hasen erkannt, den wenige erkannt haben (hier). Scheinbar hab ichs nicht so mit Motiven ^^

img_7883

Ich hab auch überlegt wie ich euch die „Bänder“ zeigen kann, ohne euch die Bänder wirklich zu zeigen (Mein Adventkalenderabnehmer könnte hier vorbei schaun) Somit müsst ihr euch mit den abgeschnittenen Resten begnügen. So kann man wenigstens die Farben sehen. So nüchtern betrachtet nicht gerade farbenfroh, daher wird das nächste etwas bunter werden.

Zum Abschluss wandere ich mal eben durch meine Erinnerungen und zeige euch ein paar Fotos aus Wien, in der Heimat ist es doch immer noch am Schönsten. Ich war wieder viel zu kurz dort 😦

img_7770 img_7772 img_7776 img_7785 img_7798 img_7805 img_7816 img_7841Der Mops gehört nicht mir, ich fand ihn nur recht trollig 😉

 

So na dann… werd ich mich in die Küche vertschüssen und die Kürbissuppe machen 😉

Eure Babsi

Smileys


Kennt ihr das? Ich werkelt etwas, es kommt sofort in Verwendung und ihr somit gar nicht dazu es zu fotografieren? Irgendwann vergesst ihr, dass es das kleine Werk gibt, es wurde selbstverständlich und dann, wenn es schon sowas von abgenutzt aussieht, fällt euch ein „Hoppla….das hab ich ja noch nicht mal fotografiert“….

So geschehen bei dem folgenden Smiley-Alpha Schlüsselanhänger. Ich kann euch gar nicht sagen, wann genau ich mit dem Anhänger angefangen habe… Es muss aber zur Zeit gewesen sein, in der mein Katzenschlüsselanhänger entstand (den findet ihr hier), somit irgendwann vor Anfang Dezember 2014. Ich weiß auch noch, dass ich ihn bei der Hälfte beiseite lag (die Hälfte die man auf den Bildern nicht sieht, da sie unten ist), weil die mir gar nicht gefiel. Summa sumarum würd ich sagen er hängt nun seit Frühjahr 2015 an meiner Schultasche und sieht auch dementsprechend aus:

SH 122

Demnächst werde ich ihn wohl oder übel runterschneiden  (er löst sich am Ende leider etwas auf… damals war ich noch nicht so erfahren) ODER kleben müssen. Die Entscheidung ist noch nicht gefallen, vor allem, da er im Alphastil geknüpft wurde und ich das eh nicht so gerne mache 😉 Da könnte man ihn schon zu retten versuchen.

In diesem Sinne verabschiede ich mich für eine Woche, morgen gehts endlich wieder nach Hause ins schöne Österreich. Ich konnte schon diese Nacht nicht mehr gut schlafen 🙂 Jetzt merke ich erst, wie sehr ich die Heimat (ja, Österreich wird immer meine Heimat bleiben, in Deutschland lebe ich nur) vermisse und dass irgendwo drin doch immer Heimweh da ist. Außerdem geht es mir auch ein wenig nah, dass mein Überstürzter Auszug nach Deutschland sich nun in weniger als 2 Wochen jährt. Wenn ich bedenke, was in dem Jahr alles geschehen ist, welche Freunde sich als Freunde erwiesen haben, welche alten nun getrennte Wege gehen, welche neuen nun beschlossen haben meinen mit mir zu gehen… Neue Arbeit, versuchen auf eigenen Beinen zu stehen. Das halbe Jahr, in dem wir zusammen bei meiner Schwiegermutter im Kinderzimmer meines Freundes gelebt haben, bis wir uns einen eigenen Haushalt leisten konnten. Und der Kampf als Österreicherin in dem Deutsch-Lehramtsstudium als vollwertig zu gelten – sowohl bei den Profs als auch bei den Kollegen oh und das Amt natürlich nicht zu vergessen, das es nun nach 7 Monaten endlich geschafft hat mir Ausländerin auch eine Studienförderung zu genehmigen – War schon ein sehr kräftezehrendes Jahr, welches nun – so denke ich mal – einen schönen Abschluss finden wird.

Nun aber wirklich 🙂 Ich wünsche euch noch ein paar schöne Sommertage 🙂

Eure Babsi