Archiv der Kategorie: Schlüsselanhänger

Schlüsselanhänger Herbst


Hey ihr 🙂

Anfang Oktober wurde ich mit meinem letzten Projekt fertig 🙂 Ein Schlüsselanhänger für meine Mutter. Ihr alter ist nun über zwei Jahre alt und durch den ständigen „Gebrauch“ nun verlebt, daher bat sie mich ihr ein Neues zu knüpfen.

Nun ist er fertig und wartet nur noch auf den passenden Moment, um nach Österreich geschickt zu werden 🙂

Lg Babsi

 

Und da mich meine kleine Miezimaus beim Schreiben die ganze Zeit ungeduldig anknabbert und meine Aufmerksamkeit fordert, hänge ich hier noch ein paar Bilchen von der Süßen an:

Smileys


Kennt ihr das? Ich werkelt etwas, es kommt sofort in Verwendung und ihr somit gar nicht dazu es zu fotografieren? Irgendwann vergesst ihr, dass es das kleine Werk gibt, es wurde selbstverständlich und dann, wenn es schon sowas von abgenutzt aussieht, fällt euch ein „Hoppla….das hab ich ja noch nicht mal fotografiert“….

So geschehen bei dem folgenden Smiley-Alpha Schlüsselanhänger. Ich kann euch gar nicht sagen, wann genau ich mit dem Anhänger angefangen habe… Es muss aber zur Zeit gewesen sein, in der mein Katzenschlüsselanhänger entstand (den findet ihr hier), somit irgendwann vor Anfang Dezember 2014. Ich weiß auch noch, dass ich ihn bei der Hälfte beiseite lag (die Hälfte die man auf den Bildern nicht sieht, da sie unten ist), weil die mir gar nicht gefiel. Summa sumarum würd ich sagen er hängt nun seit Frühjahr 2015 an meiner Schultasche und sieht auch dementsprechend aus:

SH 122

Demnächst werde ich ihn wohl oder übel runterschneiden  (er löst sich am Ende leider etwas auf… damals war ich noch nicht so erfahren) ODER kleben müssen. Die Entscheidung ist noch nicht gefallen, vor allem, da er im Alphastil geknüpft wurde und ich das eh nicht so gerne mache 😉 Da könnte man ihn schon zu retten versuchen.

In diesem Sinne verabschiede ich mich für eine Woche, morgen gehts endlich wieder nach Hause ins schöne Österreich. Ich konnte schon diese Nacht nicht mehr gut schlafen 🙂 Jetzt merke ich erst, wie sehr ich die Heimat (ja, Österreich wird immer meine Heimat bleiben, in Deutschland lebe ich nur) vermisse und dass irgendwo drin doch immer Heimweh da ist. Außerdem geht es mir auch ein wenig nah, dass mein Überstürzter Auszug nach Deutschland sich nun in weniger als 2 Wochen jährt. Wenn ich bedenke, was in dem Jahr alles geschehen ist, welche Freunde sich als Freunde erwiesen haben, welche alten nun getrennte Wege gehen, welche neuen nun beschlossen haben meinen mit mir zu gehen… Neue Arbeit, versuchen auf eigenen Beinen zu stehen. Das halbe Jahr, in dem wir zusammen bei meiner Schwiegermutter im Kinderzimmer meines Freundes gelebt haben, bis wir uns einen eigenen Haushalt leisten konnten. Und der Kampf als Österreicherin in dem Deutsch-Lehramtsstudium als vollwertig zu gelten – sowohl bei den Profs als auch bei den Kollegen oh und das Amt natürlich nicht zu vergessen, das es nun nach 7 Monaten endlich geschafft hat mir Ausländerin auch eine Studienförderung zu genehmigen – War schon ein sehr kräftezehrendes Jahr, welches nun – so denke ich mal – einen schönen Abschluss finden wird.

Nun aber wirklich 🙂 Ich wünsche euch noch ein paar schöne Sommertage 🙂

Eure Babsi

Ein neuer Schlüsselanhänger…


…mit schon bekannten Muster 😉

Hey ihr!

Kurz bevor ich umgezogen bin, hab ich mir ein wenig Zeit dafür genommen, wieder bisschen zu knüpfen. Es ist nun halt mal so, dass es mich immer total beruhigt, wenn ich handarbeiten kann. So passierte es halt, dass ich nun einen neuen Schlüsselanhänger habe 😉

Ursprünglich wollte ich ihn meiner Mutter schenken, da ihrer einer meiner ersten geknüpften Anhänger ist (und somit auch demnach aussieht ^^… vergraut, verwaschen, alt…) ABER sie will den unbedingt behalten 😉

Nun ist er halt bei mir und hängt auf meinem Erinnerungenschlüsselbund, bis ich weiß, wo ich die ganzen Bänder und Anhänger hingebe hier in der Wohnung.

Das Muster kennt ihr vielleicht schon, mit dem hab ich schon für Barbara ein Lesezeichen geknüpft.

Und hier ist das schöne Stück 😉

SH 116

Mein Wichtelgeschenk an Barbara


Hey ihr 🙂

Aus privaten Gründen komme ich zur Zeit leider gar nicht zum Bloggen…leider auch nicht zum Handarbeiten. Der Umzug steht vor der Türe, ich war eine Woche in Österreich um meine Dinge dort zu regeln, ich arbeite und beginne bald wieder mit dem Studium… also ein Haufen Zeugs, das derzeit zu erledigen ist.

Nichts desto trotz möchte ich euch heute mal wieder etwas von mir zeigen. Heute wird dies mein Wichtelgeschenk an Barbara sein, welches sie von mir zu Weihnachten bekam. Einerseits bekam sie ein Lesezeichen in den Farben ihres Lieblingsfußballclubs, andererseits bekam sie von mir einen gehäkelten und geknüpften Schlüsselanhänger. Daneben habe ich ihr noch einen kleinen Brief geschrieben, der im Endeffekt ca. 3 Seiten hatte 😉 Ich konnte irgendwie nicht mehr mit dem Schreiben aufhören 😀

Hier die Werke:

112

113

112,113

Die Vorbereitungen für Weihnachten habent begonnen


Hey ihr 🙂

Ich weiß nicht wies bei euch so ist…aber ich bin draufgekommen, dass ich mir langsam überlegen muss, was ich den diverstesten Leuten zu Weihnachten schenke (und paar Geburtstage kommen davor ja auch noch).

Somit hab ich mich hingesetzt und bisschen herumgetüftelt und mich für Schlüsselanhänger mit Schrift entschieden. Da ich mir bei Alphabethbändern etwas schwer tu, werden die Anhänger nun im Fleckerlteppich- oder Fransenstil geknüpft. Das ist im Grunde genommen zwar auch Alphabethstil, aber irgendwie werden diese beiden Varianten bei mir viel gleichmäßiger.

So nun hab ich überlegt… Halte ich euch die Anhänger bis Weihnachten vor und poste somit total wenig ODER mach ich die Schrift unkenntlich. Ich hab mich mal fürs zweite entschieden, da ich eben nicht genau weiß, wer der Beschenkten eventuell meinen Blog ließt 😉

Meine zwei ersten Schlüsselanhänger zeige ich euch jetzt

für Weihnachten (verschenkt)
für Weihnachten
(verschenkt)

 

Der obere ist für ein Pärchen und der Untere für eine einzelne Person. Unten der ist mit dem Fransenstil geknüpft und die Oben im Fleckerlteppich Muster.

Haben bei euch auch schon die Weihnachtsbasteleien begonnen?

 

Lg Babsi

Ich darf euch heute stolz das „erste“ in Deutschland geknüpfte Bändchen zeigen


Hey ihr…

eine etwas lange und etwas gelogene Überschrift für den heutigen Artikel. Das erste Bändchen aus Deutschland ist es für mich natürlich nicht, aber das erste seit ich hier lebe. Ich hatte die letzen Tage ja nicht so viel Zeit zu knüpfen und basteln und häkeln und so weiter und so fort, sondern hab viel Zeit mit der Job Suche, mit dem Umräumen unseres Zimmers und mit allerlei anderem Zeugs verbracht. (Es hat sich gelohnt ^^ Ich muss nun meinen Hauptwohnsitz nach Deutschland verlegen und darf dann nach paar Bürokratischendingsdas arbeiten. Eine Stelle wurde gefunden ^^)

Die Folge war, dass ich nur kleinere Arbeiten geknüpft habe. Mein erstes Band war gleichzeitig der erste Versuch mit dem „neuen“ Silbergarn (welches seit ca. Juni bei mir sein Zuhause hat ^^) Dadurch, dass es mit so einem Garn etwas anders ist, es sich anders verhält usw, ist der Anfang etwas unförmig… die zweite Hälfte geht allerdings 😀 Dann merkte ich noch, dass meine Fäden zu kurz waren und hab das ganze dann prompt mal zu nem Schlüsselanhänger umfunktioniert.

Das ganze hat nun den Vorteil, dass die Unregelmäßigkeiten etwas kaschiert wurden. Aber seht selbst 🙂

SH103

 

Liebe Grüße Babsi

Schlüsselanhänger „Regenbogen“


So, da ich nun ganz ganz sicher weiß, dass das Päckchen sicher in der Schweiz ankam, zeige ich euch nun mit ruhigem Gewissen den Schlüsselanhänger, den ich als kleine Überraschung an kreativhäxli schickte.

SH102

 

Die Knüpftechnik habe ich schon bei den anderen Anhängern verwendet, hier sind nun aber noch Perlen eingearbeitet. Die Abschlüsse sind Knöpfe 🙂 Raus kam ein farbenfroher, witziger Anhänger.

Ach übrigens: Conny hat nun einen neuen Freundschaftsbänder-Blog geöffnet. Dort gibts auch von ihr selbst erstellte Muster, also vorbeischaun.

Lg Babsi